SFX Handstumpf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für die Seite und den Rand der Dose hab ich zunächst hellorange Farbe genommen und dann mehrmals dick mit Latexmilch bepinselt. Auf die Idee es anzumalen bin ich auch erst gekommen, nachdem ich festgestellt hab, dass die Latexmilch getrocknet leicht transparent ist und die Schrift durchgeschienen hat. Also erst deckend in ner Farbe bemalen, die grob der Hautfarbe ähnelt, und dann einfach Latexmilch drüber, das sieht dann nach dem Trocknen ganz gut aus. Am Rand hat sich das Latex ein bisschen mit der Lebensmittelfarbe vermischt, deswegen ist der Übergang von Haut zu Fleisch nicht so scharf.
      Was mir nicht ganz so gefällt, sind die Knochen. Da hab ich einfach ein rundes Stück aus nem Pizzakarton ausgeschnitten und das mit Taschentüchern und Kunstblut eingebaut. Solang es keine Nahaufnahme ist, siehts noch ganz gut aus, aber mir erscheint es ein bisschen zu weiß und glatt für einen Knochen. Hat da jemand noch ne bessere Idee?
      Es gibt drei Dinge, denen ein Mensch in seinem Leben gerne zuschaut:
      Erstens: Fließendem Wasser
      Zweitens: Einem lodernden Feuer
      Drittens und am liebsten: Anderen beim Arbeiten!
      -Charlie Brown
    • Hey,
      sehen ja wirklich schonmal sehr gut aus eure Armstümpfe.
      Es freut mich wirklich, das ihr meine Tipps anwenden konntet. :wink:

      @ Nick, deiner schaut wirklich nicht schlecht aus!
      @ Willäm Wolles: Wie Jan schon erwähnt hat musst (hättest) du deinen Armstumpf mehr Farbtöne geben müssen. Ich habe ja als ich die Technik entwickelt habe, auch mehrere Versuche gebraucht.

      MFG Lukas
    • Die Teile konnte ich eh wieder wegwerefn. Die Rote Beete hat schon geschimmelt. Konnte die nicht ganz entfernen.

      Ich hätte die Stümpfe schon etwas besser gemacht, wenn ich die Zeit gehabt hätte. Sind aber in den Szenen eh nicht so gut zu sehen, ergo macht das nicht so viel aus.
      [IMG:http://img217.imageshack.us/img217/2091/bannerbraveheartfilmsd4.jpg]
      Mc Gyver: Verflucht, wird wohl nichts mit dem Nobelpreis...
    • Sehen alle sehr gut aus, aber punkto reallistik, wär es nicht einfacher man nimmt einen Armprothesenträger (bin selbst einer), und modellierte die Wunde auf den Armstumpf (auch schon gemacht, aber nur probeweise und haben dann auch keine Photos gemacht, weil die verflixte Kamera gespinnt hat)

      Hab meistens in unseren Filmen einen kurzen Auftritt, sterbe, und kann mich dann als Kameramann betätigen


      kettensaege: nur davor hätte ich Schiss (wegen zu hoher Abrutschgefahr)

      Zeige mal Bilder wenn ich welche mache...
      Einfälle statt Abfälle
    • Sry für rausramen aber ich hab eine mischung aus diesem Tut und von Scary Movie "Ach und das ist jetzt wohl der Teil wo ich mir den Fuß breche Und ich dachte mir hier war doch so ein Armstumpf Tut.
      Mach ich mal was Draus und siehe da: [IMG:http://wocares.com/host/images/932202_dsc00147.jpg] Wie findet ihr das? Achtung erste Versuche mit MakeUp. Übrigens ist die Haut nicht Latex sondern Nasenkit.

      "Burning" schrieb:


      Achja, was auch zu klären wäre, ob sowas erlaubt ist.
      Ich kanns mir nicht vorstellen das es verboten ist, aber wir leben ja in Deutschland.
    • naja...da musst du wohl noch etwas üben ;)
      Stumpf sieht noch zu papierartig aus, ist noch zu einfarbig. Dann wirkt die Haut wirklich noch sehr nach Modelierwachs
      .
      .
      .

      ;)
      Damit man den Kreativen sagen kann: "Da, sucht euch mal einen aus...falls ihr zwischen den ganzen Latte Macchiatos mal Zeit habt."

      (Kay Tennemann)