Heroin Ersatz.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heroin Ersatz.

      Hi,

      ich habe nun mein Drehbuch fertig zu einem Drama über einen jungen der einen gute Drogenkarriere durchläuft.
      Hier wollte ich mal fragen ,ob jemand weiss , was für einen ersatz ich für Heroin nehmen kann.
      Also irgendwie so ein Pulver , welches auch auf einem löffel erhitzt werden kann und dann flüssig wird etc. Will das nämlich schon gut im Bild fassen .

      Und wie würdet ihr es realisieren , wenn jemand halt die Spritzt setzt und gezeigt werden soll wie sie in die Vene geht?
      Hab jetzt nicht so viel erfahrung mit Maskenbildnerei und würde mich freuen wenn ihr mir das kurz erklä#ren könntet etc. :) oder halt einen Link geben könntet.

      Danke schonmal :D

      schönen abend noch

      lg
      scorrp
    • Ok, wie sieht den Heroin aus ?
      Genau "Shore" is braun mit leichtem stich ins gelbliche und ein Pulver bzw. manchmal mit Klümpchen.

      de.wikipedia.org/wiki/Heroin

      Ich würde das mit feinst pulverisiertem braunen Zucker (evtl. noch bissel normalen Puderzucker drunter mischen) darstellen.
      Zucker löst sich nunmal im Wasser (die geben ja immer Flüssigkeit aus diesen gelben Plastikzitronen (Supermarkt) mit auf den Löffel) und löst sich besser unter zugabe von Hitze.

      Den "Schuss" selbst würde ich in Nahaufnahme an einem Dummy darstellen.
      Sprich Schlauch mit Kunstblut, überzogen mit Kunsthaut (Latex).
      Ganz normale Spritze mit deiner Zuckerbrühe gefüllt, Kanüle in den Schlauch pieken, bissel Blut ansaugen und dann in den Schlauch injizieren.
      Ähnlich wie es in "Pulp Fiction" gezeigt wird.

      Vorher würde ich zeigen wie der Junkie die Kanüle (da würde ich ne Kanüle schön stumpf schleifen, sodas nix passieren kann) zum Arm (abgebunden) führt und ansetzt.

      Schnitt aufs Gesicht (angespannt)

      Schnitt auf den Dummy (injektion)

      Schnitt aufs Gesicht (erlöster Gesichtsausdruck)
    • Hey,
      schonmal danke, mal schauen ob ich es hinkriege so einen Dummi zu
      erstellen :D
      Probiere das mal mit zucker etc. aus ^^

      öhm,
      ich denke , dass es genug solcher Filme schon gibt aber jede Geschichte
      ist anders und diese habe ich von einem bekannten erfahren.
      Sprich sie basiert auf reale gegebenheiten, vll ein wenig verändert
      aber das meiste war dann wirklich so.

      lg
      scorrp
    • Für die Injenktin kann man auch mal beim Arzt nachfragen wies bei der Person oda einer aus der Crew mit Impfungen aussieht. Krippe hat net jeder oda die Zeckenimpfung und die werden von der Krankenkasse gezahlt. Dann solte man nur darauf achten das man die Hand vom Arzt net sieh also schoin ne sehr nah Aufnahme und dann geht das. Habe das auchmal versucht nur dummerweise die Hand vom Arzt dabei gehabt und die sah anders aus als meine, da es ne Frau war :P
      gruß jin
    • Schau dir mal "1205 Liebe Tod Las Vegas" an, der wurde hier auch glaube ich auch mal letztes oder vorletztes Jahr vorgestellt. Dort haben sie eine Schwarte vom Schwein in der Schlachterei gekauft, das auf ein Tetrapack mit Rotwein oder Traubensaft oder sowas gelegt und darein die Spritze gejagt, sah sehr überzeugend aus, da die Schweinehaut der menschlichen auf den ersten Blick sehr nahe kommt.
    • "jin" schrieb:

      Für die Injenktin kann man auch mal beim Arzt nachfragen wies bei der Person oda einer aus der Crew mit Impfungen aussieht. Krippe hat net jeder oda die Zeckenimpfung und die werden von der Krankenkasse gezahlt. Dann solte man nur darauf achten das man die Hand vom Arzt net sieh also schoin ne sehr nah Aufnahme und dann geht das. Habe das auchmal versucht nur dummerweise die Hand vom Arzt dabei gehabt und die sah anders aus als meine, da es ne Frau war :P
      gruß jin


      Nur mit dem Unterschied, das Impfungen nicht in die Vene sondern in den Muskel injiziert werden ... also unbrauchbar.