Angepinnt Wichtig, Wichtig, Wichtig...!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "df311" schrieb:

      "SebastianK" schrieb:


      -> Außer: Man hat eine Ausnahmegenehmigung vom BKA.


      oder ist berechtigt, solche vorrichtungen zu verwenden (siehe stellungnahme)


      ... Eine solche werden aber wohl die wenigsten Amateurfilmer haben :mata:
    • Update:

      Der Bundes -Verband Pyrotechnik und Kunstfeuerwek e.V. (kurz BVPK) versucht mit dem BKA zu komunizieren, um eine Spezifizierung des Gesetzestextes zu erreichen.

      Dort ist von leicht "entflammbaren" Stoffen die Rede, worunter auch Lyco fällt (ebenso wie fast alle anderen Stoffe die brennen könen auch).
      Der BVPK versucht nun argumentativ darauf hin zu wirken, dass in dem Gesetzt von leicht "entzündlich" geredet wird, was nur Flüssigkeiten nach dem Chemikaliengesetz betreffen würde und das Verbot für Lyco hinfällig machen könnte.

      Bis auch zu der Frage eine Stellungnahme des BKA vorliegt, bleibt es bei dem Verbot der Veröffentlichung entsprechender Beiträge.
      Alte Beiträge werden erst bei einer entsprechenden Entscheidung des BKA gelöscht, damit uns nicht ggf. wertvolle und unwiederbringliche Infos verloren gehen.

      Derzeit ist und bleibt das Verwenden von Lyco auch weiterhin verboten...!!!

      Ich halte euch auf dem Laufenden.

      Gruß, Sebastian
    • Ok, aktuller Stand der Dinge ist folgender:

      Das BKA hat klar gestellt...

      ... auch Lycomörser (druckluft- oder pyrotechnisch betrieben) sind illegal,

      wenn man nicht Inhaber einer Erlaubnis nach §7 SprengG, einer Befähigung nach §20 oder §27 SprengG ist...!!!

      Auch Lycomörser sind damit verbotene Gegenstände. Der Alleinige Besitz, der Bau, das Verwenden, das Vertreiben oder Publizieren von Bau- und Benutzungsanleitungen ist damit Strafbar und somit ein Verstoß gegen das Waffengesetz.


      Gruß, Sebastian
    • Es wird immer heftiger... was darf man demnächst überhaupt noch? Darf man demnächst noch rauchen (auch wenn ich´s eh nicht mache) oder ist das entzünden des dafür notwendigen Feuerzeugs verboten? Ich mag diese Bürokratie nicht.... :roll:
    • NOCH MEHR NEUES

      Sodele, die EU wirft weiter Schatten...

      Wer noch im Besitz von gutem, altem Rauchpulver ist, der sollte es abgeben oder keinem was davon sagen.
      Die BAM (Bundesanstalt für Materialprüfung und Forschung) hat den bisherigen Rauchpulvern die BAM-Nummer (Erlaubnis) entzogen. Damit darf keiner mehr das Zeug verkaufen, besitzen oder gar verwenden.

      Es stellt nach der neuen Situation ein nicht zugelassenen Explosivstoff dar.

      Comet und Weco, die größten Hersteller von Rauchpulver bieten in Zukunft nur noch "Rauchwürste" an. Das ist im Prinzip das Rauchpulver in PE- Schläuchen mit Anzündschnur.
      Schwarzez Rauchpulver wird es von WECO garnicht mehr geben, von Comet nur vieleicht und ohne absehbaren Termin.

      Großes Ding, wie sollte es auch anders sein, 400- 500 Gramm (ein Beutel/Wurst) sind dann genau so teuer, wie früher 1Kg.

      Danke der EU für ihre großen Taten, die nur unserem gemeinschaftlichen Wohl dienen. Wir sehen das eben nur nicht.

      Gruß, Sebastian
    • Welchen tieferen Sinn hat dies fragt ich mich jetzt?

      Liegt es wirklich daran das dieses (nicht mit offener Flamme brennende), RAUCHpulver ein hohes Sicherheitsrisiko in der Bundesrepublik Deutschland darstellt ?
      Ist es gar eines der großen Tötungsmaschienen neben Tabak und Alkohol ?
      Ich für mein Teil würde es Riskieren von einer Rauchbombe überrollt zu werden...oder was da sonst passieren soll.

      Und irgendwann wundert sich der Staat das Bürger rebellieren und ernsthafte Gefahr entsteht. Hoffe meine Kinder werden noch in keinem Polizei Staat erwachen sondern erst die darauf. Tatsache ist nur eines das es nicht freier werden wird!
      Wann wohl der nächste Schritt kommt die "tutale" Zensur des Internets?

      Gruß RaptorFHM und sry für OT aber das musste raus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RaptorFHM ()

    • Nein, das hat was damit zu tun, dass es das Pulver in loser form zu schütten gab. Das passt aber zu den Zulassungsvorschriften der EU nicht, weil es nirgendwo eingestuft werden kann.

      Zu dem soll, so die info von WECO, ein nicht weiter benannter Stoff als Zusatz verboten worden sein. Darum werden sie in naher Zukunft auch keinen Ersatz für das schwarze Rauchpulver anbieten. Obwohl diese Aussage nicht als verbindlich anzusehen ist.

      Sebastian

      PS: Wenn wer Fragen zu dem Thema hat, so möger er sie hier posten. Nicht, wie eben geschehen, an meine Private/Firmen Adresse schicken. Die beantworte ich erstmal nicht, wenn ich den User nicht kenne....
    • ich hätte eine frage:
      darf ich dann auch kein gewöhnliches DEO im Film einbauen?
      Is ja leichtenzündlich und schnell verbreitbar...
      logischerweise schon, aber ich schnall das nicht ganz...
      Welche drei kleinen Worten kommen einem Mann in den Sinn,
      wenn eine Frau von einem romantischen Film gerührt ist?
      "Gib mir Popcorn."