Paulo Coelho - Hexenprojekt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Paulo Coelho - Hexenprojekt

    Wir produzieren ein Kapitel des Bestsellerautors Paolo Coelho für sein Hexenprojekt "Die Hexe von Portobello" (paulocoelhoblog.com/experimental-witch/). Es handelt sich dabei um einen Wettbewerb. Wenn der Film gewinnt, winken 3000 Euro Preisgeld, das unter allen Mitwirkenden aufgeteilt wird.

    Die Produktion erfolgt wieder in Second Life. Die Kulissen und Avatare der Darsteller sind soweit schon fertig. Wir benötigen nun zuverlässige Sprecher für die Rollen. Bitte bewerbt euch nur auf eine Rolle, wenn Ihr die Rolle garantiert innerhalb von einer Woche einsprechen könnt, und wenn ihr auf jeden Fall bis zum 25. Juli verfügbar seid, für den Fall dass noch ein oder zwei Dialoge ergänzt werden müssen. Der Zeitplan ist sehr knapp, da der fertige Film zum 25 Juli fertig produziert, geschnitten und hochgeladen werden muss.

    Wir produzieren in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln, weil es so etwas einfacher ist die juristischen Hürden zu meistern. Alle Sprecher müssen verbindlich zusagen, dass die Rolle in dem Film verwendet werden darf, weil alle Rechte schließlich an Paolo Coelho abgetreten werden müssen, falls der Beitrag gewinnt. Dafür winkt die Chance, vielleicht auf einem der nächsten Filmfestivals als Sprecher genannt zu werden.

    Über das Projekt kann man auch in deutscher Sprache einiges im Internet lesen. Dazu einfach in der Suchmaschine die Begriffe "Paolo Coelho Hexenprojekt" eingeben.

    Hier der Link zu Coelhos deutscher Seite auf MySpace:
    blog.myspace.com/index.cfm?fus…60653180&blogID=404413618

    Übrigens, wir verfilmen die Sicht des Peter Sherney in dem Buch. Er agiert nur in einem Kapitel das man hier online lesen kann:
    de.paulocoelhoblog.com/witch-o…1.09.2007/elftes-kapitel/

    Bitte schickt eine Probeaufnahme mit den hier angegebenen Beispiel-Takes an heddesheimer@gmail.com im Format MP3 mit 128 kbits/sec in mono.

    Deadline für die Probeaufnahmen ist Samstag der 05. Juli 2008 um 21:00 Uhr. Alle eingegangenen Proben werden im Team angehört und die Rolle an den Sprecher vergeben, der am besten zur Rolle passt.

    Athena (Rolle bereits vergeben)
    [IMG:http://lh6.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZeciAZQbI/AAAAAAAAAOg/FCLPsyA9s-8/s200/Athena.png]
    Weibliche Hauptrolle (35 Takes)
    21 Jahre junge und dynamische Frau, von Geburt Zigeunerin (nicht näher beschrieben) adoptiert von einem Ehepaar aus dem nahen Osten.


    Bedienung
    [IMG:http://lh6.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZjn6HgdlI/AAAAAAAAAQI/qJcHd89_I1M/s400/Bedienung.png]
    Weibliche Nebenrolle (2 Takes)
    Bedienung in einem vornehmen Restaurant.

    Take 1: War alles zu Ihrer Zufriedenheit?

    Take 2: Sehr gern.

    Geheimnisvoller Interviewer
    Männliche Nebenrolle (5 Takes)
    Diese Rolle soll den Charakter des Buchautoren im Film darstellen. Dieser wird als geheinisvolle Person dargestellt, so dass man sein Gesicht nicht direkt sehen kann. Er wird nur von hinten gezeigt.

    Beispiel-Take 1: Ja, ich schreibe z.Zt an einem Buch über das Leben und die Person Sherine Khalil...oder besser über Athena, wie sie sich ja nennen ließ. Ich sammle Erfahrungsberichte der Menschen die sie kannten.

    Beispiel-Take 2: Vielen Dank Mr. Sherney, Sie haben mein Buch um eine Facette reicher gemacht. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg.

    Frau aus Kanada
    [IMG:http://lh5.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZedEFiIUI/AAAAAAAAAOw/-zMhQ3xUVoM/s400/Frau-aus-kanada.png]
    Weibliche Nebenrolle (1 Take)
    Eine Geschäftsführerin einer Bank, die bei einem Meeting der Firmengruppe dazwischenruft.

    Take: Sehr esoterisch!

    Frau des Generaldirektors
    Weibliche Nebenrolle (4 Takes)
    Sie selbst tritt nicht als Person auf sondern ruft nur aus dem off. Die Szene ist eine Nebenhandlung in der der Generaldirektor von seinem letzten Urlaub erzählt.

    Take 1: Wen rufst du an Schatz?

    Take 2: Meinst du, du erreichst jemanden? Die werden über Weihnachten alle bei Ihren Familien sein.

    Take 3: Du musst wohl immer was zu tun haben? Genieß doch mal die freien Tage

    Take 4: Auf deinem Schreibtisch liegt noch eine Glückwunschkarte die du einwerfen wolltest.

    Generaldirektor
    [IMG:http://lh5.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZedDYe5zI/AAAAAAAAAO4/mzTLx6P2y80/s400/Generaldirektor.png]
    Männliche Hauptrolle (19 Takes)
    Der Vorgesetzte von Peter Sherney. Beispiel-Take 1 ist ein Einwurf den er auf der Firmenpräsentation macht. Take 2 ist teil einer privaten Unterhaltung im Restaurant mit Peter Sherney.

    Take 1: Ich denke, Mister Sherney wird schon noch auf den Punkt kommen. Geben wir ihm die Gelegenheit dazu.

    Take 2: Ich weiß genau, was Sie damit sagen wollen. Ich möchte Sie dazu beglückwünschen, dass Sie sich nicht scheuen, auf unorthodoxe Maßnahmen zurückzugreifen, zumal sie so hervorragende Ergebnisse bringen.

    Linda
    [IMG:http://lh5.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZedZjdPUI/AAAAAAAAAPA/FU860xYwKzY/s400/Linda.png]
    Weibliche Nebenrolle (8 Takes)
    Arbeitskollegin von Athena, Alter ca. 30-35 Jahre.

    Take 1: Oh Paul du bist heut mal wieder charmant. Lass Athena doch weitererzählen, mich interessiert das.

    Take 2: Ach deswegen sprühst du so vor Arbeitseifer in den letzten Tagen.

    Manager #2
    [IMG:http://lh3.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZfaEQgGYI/AAAAAAAAAPQ/YsLsQ-sdpkM/s400/Manager-2.png]
    Männliche Nebenrolle (1 Take)
    Ein weiterer Bankmanager der einen Zwischenruf bei der Firmenpräsentation macht.

    Take 1: Das ist ein alter Hut. Wir spielen auch Musik in unseren Filialen. Jeder Supermarkt macht das heutzutage.

    Manager #1 aus Genf
    [IMG:http://lh5.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGakzIDKGnI/AAAAAAAAAQU/MUPamqs5qZ8/s400/Manager-1.png]
    Männliche Nebenrolle (1 Take)
    Ebenfalls Bankmanager der einen Zwischenruf tätigt.

    Take 1: Können Sie das bitte etwas sachlicher darstellen? Vielen Dank!

    Paul
    [IMG:http://lh3.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZfaIPkakI/AAAAAAAAAPY/W2wJZMoFqaE/s400/Paul.png]
    Männliche Nebenrolle (13 Takes)
    Arbeitskollege von Athena, Alter ca. 30-35 Jahre.

    Take 1: Guten morgen Athena

    Take 2: Meine Güte, stimmt ja, deinen Sohn musst du ja auch morgens noch unterbringen. Eine Menge Stress für die paar Pfund die man hier verdient.

    Peter Sherney
    [IMG:http://lh6.ggpht.com/Jim.Gustafson.SL/SGZf0ocJ9BI/AAAAAAAAAP0/nnAvb4S_fbI/s400/PeterSherney2.png]
    Männliche Hauptrolle (52 Takes)
    Hauptperson (neben Athena), Alter: 47 Jahre, Bankdirektor einer Londoner Bankfiliale.

    Take 1: Ich denke, dass haben wir nicht zuletzt Ihrem Einsatz zu verdanken. Und wenn ich mir eine persönliche Bermerkung erlauben darf, Sie strahlen eine ausgesprochen positive Atmosphäre aus. Man könnte glauben Sie wären verliebt.

    Take 2: Verstehen Sie mich bitte nicht falsch, eigentlich geht es mich nichts an. Sie wissen aber auch dass es Geschäftspolitik ist, dass unsere Mitarbeiter keine privaten Kontakte zu Kunden pflegen dürfen.

    Tom Jenkins
    Männliche Nebenrolle (4 Takes)
    Ebenfalls Bankdirektor einer anderen Filiale, mit Peter Sherney befreundet, Dialog findet über Telefon statt, er selbst tritt als Person nicht auf.

    Take 1: Hallo Peter, was gibt es neues?

    Take 2: Meinen Glückwunsch! Hast du denn neue Organisationsmethoden?

    Take 3: Hey, das sind doch gute Nachrichten. Und du weißt nicht warum das so ist?

    Take 4: Frag Sie doch einfach.
  • Dringend: Sprecherin gesucht

    Leider ist die Sprecherin für die Frau des Generaldirektors überraschend ausgefallen. Wer könnte noch kurzfristig einspringen? Ich bräuchte die Aufnahmen bis zum Wochenende spätestens, damit es mit dem Schnitt noch rechtzeitig zum Abgabetermin klappt.

    Frau des Generaldirektors
    Weibliche Nebenrolle (4 Takes)
    Sie selbst tritt nicht als Person auf sondern ruft nur aus dem off. Die Szene ist eine Nebenhandlung in der der Generaldirektor von seinem letzten Urlaub erzählt.

    Take 1: Wen rufst du an Schatz?

    Take 2: Meinst du, du erreichst jemanden? Die werden über Weihnachten alle bei Ihren Familien sein.

    Take 3: Du musst wohl immer was zu tun haben? Genieß doch mal die freien Tage

    Take 4: Auf deinem Schreibtisch liegt noch eine Glückwunschkarte die du einwerfen wolltest.
  • Wie es aussieht hat sich gerade auch noch eine Profi-Sprecherin bereit erklärt, mir kostenlos (bzw. gegen Gewinnbeteiligung :) ) aus der Patsche zu helfen. Sie sagt, sie kann mir die Dialoge bis Sonntag zuschicken. Das Problem scheint also erstmal gelöst. Falls doch noch jemand was schickt, such ich mir natürlich diejenige aus die am besten passt :)