Blutiger Anfänger auf der Suche nach Software

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blutiger Anfänger auf der Suche nach Software

      Einen guten Tag wünsche ich! Als blutiger Anfänger in der Filmbranche wende ich mich mal mit meinem Problem an euch.
      Ich möchte mit einigen Kollegen zusammen einen Film drehen, soll in Richtung Comedy/Sketch gehen. Soll jetzt vorerst nichts großartiges werden, sondern einfach nur die Ideen aufnehmen, zusammenschneiden und Effekte hinzufügen.
      Da ich wie ich bereits oben erwähnt habe, absolut noch gar keine Erfahrungen in Sachen Filmbearbeitung/-drehen habe (und meine Kollegen leider auch nicht...), wollte ich mich mal erkundigen, ob mir jemand eine geeignete Software vorschlagen könnte, die man dafür verwenden kann... vorzüglich natürlich Freeware, wenns in dem Bereich denn sowas geben sollte :D
      Wenn dazu dann noch jemand ein top Tuturial (zb auf youtube etc) empfehlen kann... wär das spitzenmäßig!

      Für Antworten bedanke ich mich schonmal im Vorraus!!

      Meatclown
    • Hi
      Also wenn du mit "Effekte hinzufügen" die Übergänge der einzelnen Aufnahmen meinst und es sich wirklich nur um zusammenschneiden handelt, würde ich dir Windows Movie Maker empfehlen. Bei Windows xp ist der Kostenlos dabei, bei Windows 7 kann man ihn sich kostenlos herunterladen. Allerdings weiß ich nicht wie das bei anderen Betriebssystemen aussieht.
      Hoffe ich konnte dir helfen,
      Scarface
    • Da Du kein System angegeben hast... unter Linux gibt es da beispielsweise Kdenlive und Openshot. ist beides OpenSource-Software (also noch besser als Freeware, da immer jemand weiter entwickeln kann).
      Haben auch beide ihre Stärken. Openshot ist sehr einfach zu bedienen, Kdenlive kann wiederum etwas mehr.
      Tutorials gibt es zu beidem eigenlich genug.
      Geiz ist geil... und die Rechnung dafür kommt dann später.
    • "Meatclown" schrieb:

      Ich bräuchte noch etwas im Programm, wo man was wegretuchieren kann zb Seile oder sowas, bzw einfach im Allgemeinen was "verschwinden lassen" kann ;D


      Puh, also sowas schüttelt man nicht aus dem Ärmel...
      Da würde ich dir als Programm Adobe After Effects empfehlen.
      Ist zwar nicht ganz billig, aber es gibt eine 30 Tage Testversion, mit der man fast alles machen kann.
      Also, wenn es eine Aufnahme mit Kamerabewegung ist, dann müsstest du die Aufnahme zuerst tracken. D.h., die Bewegung in der Aufnahme verfolgen. Das geht mit dem internen Tracker von AfterFX oder dem Tracking Programm Mocha, das dabei sein sollte. Wenn man das gemacht hat, müsstest du ein Stück Video haben, in dem kein Seil an der betreffenden Stelle zu sehen ist (da geht auch ein Standbild der Szene). Dann fügt man dieses Bild an der Seil-Stelle ein, maskiert es passend, "verbindet" es mit dem Tracker und sorgt für einen sauberen Übergang. Fertig!

      Ich weiß, da blickt man jetzt nicht durch, wenn man sich damit noch nicht auskennt. Ich wollte auch nur verdeutlichen, dass man da etwas Erfahrung braucht und sich auch ein bisschen einarbeiten muss.
      Aber ich kann dir bei der Szene auch helfen ^^.

      PS.: Win 7 64bit... also über 3 GB? Nur Interessehalber.

      Gruß, Scarface
    • Win7 64bit mit 8GB RAM... sollte reichen?! Oder stellt das ein Problem dar?
      Von dem After Effects hat mir ein Kollege auch erzählt, meinte auch dass es halt nicht ganz ohne ist und man eine gewisse Zeit reinstecken muss, bis man sich auskennt. Ich denke mit dem einen oder anderen Tutorial und dem Probieren-geht-über-Studieren-Prinzip wäre das schon möglich, da was auf die Beine zu stellen...
      Naja erstmal die Trial ziehen und antesten!
    • Hmm Seile wegretouchieren wird als blutiger Anfänger wirklich etwas schwer, aber ein paar Vorschläge für gute Basis-Programme findest du auch hier
      Ich selber hab damals auch mit dem Windows Movie Maker angefangen, man kann sich natürlich auch direkt an die umfangreichen Programme gewöhnen, aber meistens ist es ganz gut wenn man sich erstmal langsam rantastet.
      Darf man fragen in welchem Rahmen der Film gedreht werden soll ? Wollt ihr den auf Youtube hochladen, oder ist der für irgendeinen Kontest oder einfach für euch selber ? :)
      Ich wünsche auf jeden Fall schonmal viel Erfolg und Spass !