Mikrofon-Kaufberatung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mikrofon-Kaufberatung

      Hey Leute,

      ich muss mir ein neues Mikro zulegen und hab die Qual der Wahl.

      Also zu den Eckdaten:

      Budget: 300- 350 Euronen ( Ich weiß dafür gibt es kein vernünftigen Sound) aber 1000 euro habe ich nicht und brauche es dringend.

      Hab mir mal ein paar Angebote angesehen, was haltet ihr davon?

      Nr. 1
      ebay.de/itm/SENNHEISER-MKH-416…itung&hash=item58915ce60d

      Nr. 2
      thomann.de/de/audio_technica_at897_richtmikrofon.htm

      Nr.3
      ebay.de/itm/Rode-NTG2-Richtmik…ofone&hash=item3a6a6632b2

      (hier ist sogar eine Tonangel mit bei, kann das was taugen?)


      LG

      Kape-Recordz
      [url]http://www.kape-recordz.de[/url]

      Ich knie nur vor Gott und ich sehe hier kein Gott
    • Moin,

      was du suchst ist also ein Mikro zum angeln, korrekt?

      Link Nummer 1: Vergiss das mal leider ganz schnell wieder. Das MKH-416 ist zwar eines DER Top-Mikrofone zum angeln, jedoch besitzt dass angebotene Mikrofon Tonaderspeisung. Dieses Speiseverfahren besitzt heutezutage kaum noch ein Mischer, Kameras schon gar nicht. Weit entfernt von Phantomspannung und Co das Verfahren. UpToDate schon gar nicht mehr.

      Nr 2: Ich persönlich never heard. Vielleicht kann da jemand was zu sagen der das Mikro kennt.

      Nr 3: Rode baut super Mikrofone. Man ist doch sehr überrascht was die Mikros können zu den Preisen. NTG-2 haben wir als "on Camera" Mikros im Einsatz. Zum angeln kann man´s auch verwenden, aber würde ich nur bedingt zu raten.
      NTG-3 habe ich selber im Schrank liegen, gebe ich auch nicht mehr her. Ist vergleichbar mit dem MKH-416 von Sennheiser, klingt jedoch einen kleinen Tick wärmer als das Sennheiser. Sehr angenehm. Leider nicht mehr in deiner Preisklasse.
      Die Tonangel ist aus Aluminium. Ja kann man machen, aber dein Angler wird irgendwann anfangen zu jammern weils doch schwer wird mit der Zeit. Für den nicht alltäglichen Gebrauch aber durchaus machbar.

      Empfehlung, ja wieder Ebay: ebay.de/itm/Sennheiser-ME66-K6…ofone&hash=item2a1779d56c
      Das Gute alte ME66 von Sennheiser. War auch mein erstes Angelmikrofon. Klingt sehr neutral und lässt sich gut mit arbeiten. Im Schnitt vielleicht noch bisschen an der Klangfarbe schrauben wenn man verwöhnt ist. :)

      Deine Kamera oder Aufnahmegerät sollte aber 48V Phantomspannung liefern, sonst war´s das mit allen der genannten Mikros. Falls du keine Phantomspannung hast, z.b. mit einer EOS aufnehmen willst, dann würde ich dir zum ME66+K6 raten. (Achtung, nicht verwechseln mit K6P !) Beim K6 Speiseadapter hast du die Möglichkeit das Mikro auch mit einer Batterie zu speisen. Sehr nützlich.

      Einfach mal bei Ebay die Augen offen halten, da gibts manchmal paar schicke Mics für wenig Geld.
    • Hy, erstmal vielen dank für deine Beratung.

      Ja über den MKH 416 habe ich jetzt einiges gelesen, denke nicht das es zukunfts-sicher ist.

      Genau ich bräuchte ein Mikro zum angeln und ja meine Z1e besitzt eine Phantomspeisung, so habe ich mein altes großmembranmikro betrieben.

      Hmm leider sprengt das NTG3 mein budget, aber doch sehr verlockend.

      Würdest du sagen, dass das ME66 besser ist als das NTG2?

      LG

      Kape-Recordz
      [url]http://www.kape-recordz.de[/url]

      Ich knie nur vor Gott und ich sehe hier kein Gott

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kape-Recordz ()

    • hab mich mal auf die suche nach dem ME66 gemacht.

      Nur damit ich dich nicht falsch verstehe,

      da meine Sony eine Phantomspeisung hat, brauche ich nicht zusätzlich den K6 Speiseadapter???

      ME66:
      ebay.de/itm/Sennheiser-ME-66-/…ofone&hash=item2c60e7bfbd

      Mich verunsichert die tatsache, dass da von Mikrofonmodul gesrochen wird, nicht das ich nachher das ding kaufe und nur die blechbüchse bekomme :D

      Weil 185 € wäre schon viel günstiger als dein obiges Angebot ,indem noch das K6 enthalten ist.

      vielen dank schonmal im voraus!

      PS: was hälts du von indischer Ware?

      Windkorb:

      ebay.de/itm/40cm-Blimp-Windscr…ories&hash=item20c022e6e2

      oder doch das teure von Rode?

      thomann.de/de/rode_blimp.htm
      Kape- Recordz
      [url]http://www.kape-recordz.de[/url]

      Ich knie nur vor Gott und ich sehe hier kein Gott
    • Du brauchst das komplette Set inkl. K6, da die Mikrofonkapseln bei Sennheiser in der ME-Serie extra geliefert werden. Damit kannst dann allerdings auch andere ME-Kapseln wie das ME40 und Co. nutzen.
      Zu den Rode: Ich finde, sie rumpeln leichter als die Sennheiser, trotz LowCut. Auf der Suche nach dem ME würde ich mal bei schnittzwerk.de vorbeischauen.
      @Tonaderspeisung: da gibts auch bei Ebay Lösungen, die aus T ein P machen.
      Die indischen Blimps sind billig. Und das wars auch schon. Die Gummis reißen leicht und das Fell ist keins. Ich hab meinen wieder bei Ebay verkauft.
    • Die Rode Blimps sind Ok. Kenne viele Leute die damit arbeiten. Ein Rycote ist zwar das was man als Tonmenschen haben möchte, aber mit den Rode Blimps kann man auch arbeiten.

      Von den Indienteilen halte ich genauso viel wie tomatentheo, nämlich nichts. Spar dir das Geld lieber.

      Einen K6 Speiseadapter brauchst du auf jeden Fall wenn du eine ME-Kapsel benutzt. Hat tomatentheo ja bereits erläutert.
      Es ging leglich um
      K6: kann zusätzlich zur Phantomspeisung mit Batterie betrieben werden
      K6P: kann nur Phantomspeisung und ist dadurch günstiger

      Um sich einen Marktüberblick zu verschaffen kann man auch immer gut bei Thomann gucken
    • Vielen Dank für die ,echt hilfreiche, Beratung!

      Ich denke ich werde mir das ME66+ K6 zulegen, damit werde ich ja nichts falsch machen können.
      Den Rode Blimp werde ich auch auf meiner Wunschliste ganz oben setzen :rauch:
      LG und ein frohes neues Jahr wünscht euch

      Kape-Recordz :hurra:
      [url]http://www.kape-recordz.de[/url]

      Ich knie nur vor Gott und ich sehe hier kein Gott