After Effects + The Foundry Camera Tracker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • After Effects + The Foundry Camera Tracker

      Hallo zusammen,

      an die Leute, die den Foundry Cameratracker Plugin für After Effects kennen, habe ich eine Frage:

      Habe mir eine Nikon D7000 gekauft und gleich ein paar Testaufnahmen gemacht.Darunter habe ich auch eine Nachtaufnahme mit einen 18-105mm /f 3.5 Objektiv gemacht.Die Lichtverhältnisse waren sehr schlecht und ich hatte auch kein zusätzliches Licht dabei. Bei einem 3.5 Objektiv kann man sich ja vorstellen wie das Bild gerauscht hat.

      Da in meinen neuen Projekt eine Nachtszene vorkommt, wollte ich schonmal üben.Also habe ich mit den Plugin "Cameratracker" die Aufnahme getrackt (habe ich bei einer Nachtaufnahme noch nie versucht).Soweit so gut.
      Das Progamm hat ganz normal die Trackpunkte erstellt, wie gewohnt.

      Doch als ich dann aus den erstellten Trackpunkten ,einen Null-Objekt erstellen wollte, war das Feld "create -> Null-Object" unanklickbar.

      Was habe ich nicht bedacht?? Oder was muss man generell bei einer Nachtaufnahme bedenken? Hätte ich mehr Licht gehabt, hätte es funktioniert???

      Vielen Dank schonmal für hilfreiche Tipps.


      MFG

      Kape-Recordz
      [url]http://www.kape-recordz.de[/url]

      Ich knie nur vor Gott und ich sehe hier kein Gott
    • hi, check mal das tutorial

      videocopilot.net/tutorials/3d_set_extensions/

      generell würd ich drauf achten immer genug tracking points im bild zu haben, verblurtes bild durch zu langsamen shutterspeed und camerashake vermeiden, und nach dem tracken die offensichtlich falsch getrackten punkte manuell zu entfernen bevor du den camera solve machst!

      lg :)