Splatter Effekte / Blut / Spritzen / Amputireren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Splatter Effekte / Blut / Spritzen / Amputireren

      Hi @ll!
      Bin neu hier im Forum
      Hab in der letzten Zeit sehr viele Splatter FIilme geguckt und hab mir mit ein paar Kollegen überlegt selber mal einen zu drehn. Die letzten 3 Tage hab ich im Internet rumgewült wie sowas geht hab auch viele Threads hier aus dem Forum gelesen und wollte daraus mal ein Tut für Splatter Effekte erstellen um anderen Usern die qualvolle Suche, die ich hatte, zu erleichtern...

      1. Blut

      Um billig Blut herzustellen braucht man
      - Kakaopulver
      - Wasser
      - Rote Lebensmittelfarbe

      Wasser mit dem Kakaopulver mischen bis es ein wenig dick wird
      danach mit roter Lebensmittelfarbe und gegebenenfalls mit blauer (für bessere Farbe[aber nur wenig blau]) auf die gewünschte Farbe bringen

      2. Blut spritzen
      Ich habe bei Aldi früher mal sonne kleine Maschine gekauft mit der man Autoreifen aufpumpen kann. Da sie nur mit nem Zigarettenanzünder funktioniert habe ich den Adapter abgetrennt und meinen Druckertransistor angeklebt (funzt super)
      Anstatt dieses Kompressors kann man auch eine Insektengiftsprühflasche nehmen. Sie baut durch Pumpen druck auf und entläd sich dann auf Knopfdruck.
      Danach hab ich an das Ventil einen Legoschlauch (oder anderen Schlacuh mit kl. Durchmesser da so mehr Druck durch den Schlauch wemst) geklebt der in eine kl.Flasche führt.(durch den Deckel )
      Dann einen anderen Legoschlauch, der bis auf den Boden der Flasche reicht durch den Deckel geschoben und wasserdicht geklebt (Heisskleber bewirkt Wunder)
      Dann hab ich das Kabel nochmal durchgeschnitten und einen Schalter drangelötet.
      Fertig...
      Flasche aufschrauben Kunstblut reinfüllen auf den Schalter drücken und
      *spritz* und das ganze bis zu 2 Meter weit.
      Den Schlauch kann man dann einfach an den Körper kleben. Wenn das Blut aus dem Körper spritzen soll stört natürlich die Kleidung -> einfach ein kleines X mit nem scharfem Messer dort ritzen wo spritzen soll.

      3. Wunden
      Wunden kann man sehr leicht und SEHR BILLIG herstellen
      Zutaten
      Vaseline/Haargel (Drogerie / Supermarkt / Mama fragen (hat eigentlich jeder)
      Klopapier
      Kunstblut / Wasserfarbe
      Ablauf:
      Man nimmt Vaseline/Haargel (Vaseline besser und billiger) und streicht sie dick oder dünn kommt auf Wunde an auf die Haut. Dann eine Lage Klopapier (dünn) dann Vaseline dann Klopapier. Das ganze modeliert man dann so wie man es brauch.
      Das ganze dann anmalen
      Fleischwunde zum Beispiel:
      man formt 2 Öffnungen mit Klopapiervaseline innen drin nur einelage das ganze franzt man ein bisschen aus. Das ganze anmalen in 2 min hat man ne Fleischwunde.

      Brandwunde.
      Mit Vaseline einstreichen. Dann Tropfen Vaseline auftragen und darüber vorsichtig eine DÜNNE Schicht Klopapier. Das ganz schwarz gelb rot anmalen die Blasen weiss lassen. Vaseline sieht genauso aus wie Brandblasen.

      Amputieren
      Finger amputieren
      Einen finger einklappen dann nen ausgefranzten Klumpen KlopapierVaseline an der Knickstelle draufmanchen und anmalen fertig

      Arm Amputieren das selbe nur halt dickeren Klumpen und Arm einklappen ;)

      Bein amputieren im stehen schwer muss man das Bein irgendwie festbinden und dann nen Klumpen dranmatschen evt. noch Knochen etc.

      Amputieren im liegen
      Bein amputieren
      Loch graben
      Bein ab Knie reinstecken
      Ekelklumpen mit Knochen aufs Knie matschen
      fertig
      evt. noch aus Gips na alten Jeans nem Schuh etc. ein Bein formen.

      Arm die selbe Technik.

      Natürlich kann man bei Amputieren Körperteilen / am Körper dann den Schlauch einführen und sie schön spritzen lassen ;)

      Hinweis:
      Passt beim Filmen auf die Perspektive auf. man darf abgeknickte Körperteile natürlich nich sehn!

      Bilder zu dem Ganzen:

      abgetrenntes Bein:
      das Bein ist ein bisschen kagge geworden hab mir nich viel Mühe gegeben ist aber mein Erstes ;)
      wenn man genau hinguckt sieht man den Blutstrahl er ist so hell weil ich kein Blutangemischt hab sondern nur Wasser mitzm bissl Wasserfarbe war ja nur ein Test dafür verschwend ich keinen Kakao+Lebensmittelfarbe ;)
      macnelly.de/robert_bilder/b5.jpg
      Finger abgeschnitten:
      macnelly.de/robert_bilder/b8.jpg
      macnelly.de/robert_bilder/b9.jpg
      Arm abgeschnitten:
      macnelly.de/robert_bilder/b12.jpg
      macnelly.de/robert_bilder/b13.jpg
      macnelly.de/robert_bilder/b14.jpg

      Hoffe das hilft ein Paar Leuten die wie ich noch nicht viel Erfahrung beim Fimen und bei Effekten haben!

      Cu :winke: [/url]
    • ja ich hab zum probieren alles nur mit wasserfarbe gemacht
      aber später dann im film natürlich mit "echtem" blut
      nein das hält durch die vaseline nur es hält halt nicht so lange wie zum beispiel mit latexwunden
      ist so ca wie ähhhm kenns doch wenn haare durch haargel zusammenpappen ;)
    • mh kann sein aber ich werd eh nur alte kleidung benutzen :P
      hab noch 2 andere Wunden gemacht diesmal mit

      Haarwachs
      Kakao+Wasser+rote&gelbe Wassefarbe
      macnelly.de/robert_bilder/b17.jpg
      (das glänzende blaue gehört nich dazu isn Stift hab ich ers hinterher bemerkt)
      nich auf meine Augen gucken :verwirrt:

      macnelly.de/robert_bilder/b19.jpg
      das sieht bestimmt gut aus wenn man es im ganzen Gesicht macht
      Zombie ähnliches oder verbrennungen/irgendwas mit Eiter
      aber sieht dann bestimmt eklig aus

      wie findet ihr die? was kann man besser machen (viel aber was?)
    • Es geht auch mit Alginat und LAtexmilch und mit Gelaskin. MIt Alginat einen Abdruck des Fingers machen. Dann mit 2Lagen Gipsbinen Stücke stabilisieren. Warten bis das Alginat getrochnet ist , dann Vaseline oder ein Trennmittel in das Positiv stecken. Mit LAtexmilch füllen ca 15-20 min warten die LAtexmilch trocknen lassen. und das Gelaskin im Wasserbad erwärmen bis es flüsig ist wie Honig, in den Finger giessen und warten . Wenn es hart ist Ausformen und anmalen ...........

      in IDesem Sinne

      DrChaos
    • danke erdmäennchen, dein tutorial hat mir sehr geholfen...nur mit dem blut habe ich probleme gehabt...ich habe lebensmittelfarbenpaste von schwartau in diesen kleinen tuben die verdammt teuer sind und habe dies mit wasser und kakau gemischt...es wurde zwar dickflüssiger doch viel zu braun...danach hab ich es mit mehl versucht doch da kam eine kleinkörnig rosa suppe heraus.....der dritte versuch war mit vanille kaba :P... das kunstblut wurde zu hell und auch nach dem hinzugeben von blauer lebensmittelfarbe wurde es nicht dunkler....naja, jetzt hab ich einfach die rote lebensmittelfarbe mit ein wenig wasser gemischt und da kam das bei raus...(die fareben waren dunkler da ich nicht das blitzlicht von der kamera ausgestellt habe :roll: :(

      Wunde I
      Wunde II
      Wunde III
    • Von berufswegen kann ich bei den Miniwunden nur lachen... (sorry - in echt hab ich da schon andere Sachen gesehen!) Ich meine, wir reden hier doch von Wunden für einen Splatterfilm, oder?

      Und noch was:
      Blut ist vieeel dunkler!!!
      Nimm Kirschmarmelade, das hat die richtige Farbe!
      Für klaffende Wunden nimm Salzteig - steht auf meiner HP, wie´s geht!
      Knochen kannst mit echten oder Eierschalen (am Kopf dann) machen...
    • wir reden hier doch von Wunden für einen Splatterfilm


      Gut wo ist die Anleitung für den Längsdurchscnitt :)

      @ Purzel wo ist denn deine HP zu finden ?

      Wer Splatterfilme hat , kann sich ja mal bitte per PM bei mir melden , ich habe auch einige , evtl kann man ja welche untereinander austauschen also kop****n.
    • erdmaennchen, wir machen gerade eine webseite für unsere filme und da hab ich mir gedacht eine tutorialrubrik mit einzubauen. wärst du damit einverstanden dass wir deine anleitungen daraufstellen? kommt natürlich "by erdmaennchen" oder was du willst drunter.