Angepinnt Anfängerfragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Anfängerfragen

      hmm,
      also es gab gerade einen Thread 'Anleitung'. Der ist ziemlich rabiat ausgegangen und jetzt gesperrt. Was auch daran lag, daß ich ein Posting gesetzt hab, wo mir quasi die Hutschnur hochgegangen ist.
      Also es ging um eine Frage, wo es sinngemäß darum ging ' was muss ich tun um einen film zu machen, aber ich hab keine ahnung von kameras und computern und von filmen eigentlich auch nicht'.

      also bei anfängerfragen ... naja da wird es immer offensichtlicher, daß die jenigen, die eigentlich antworten drauf wissen, immer frustierter werden, die zum dreissigsten mal reinzuschreiben. und das ging auch mir so.
      ich war ja auch mal anfänger (und bin über das stadium noch nichtmal hinaus). Aber das erste was ich getan habe, vor 2-3 jahren, als ich dachte das thema filmen wäre für mich interessant, war google zu besuchen. und ziemlich schnell fand ich einschlägige seiten, wie dieses forum hier und auch hackermovies. und wenn man spezieller googelt, dann findet man auch das moviecollege.
      und da gibt es überhaupt keinen grund in einem der foren eine frage zu stellen. mit den ganzen informationen ist man erstmal für mindestens ein halbes jahr beschäftigt, und hat gelegenheit, die eigenen wünsche im filmemachen mit den tatsächlichen gegebenheiten abzugleichen, und sich nei zu orientieren.
      natürlich hat mich das ganze forumsgequatsche auch heiss gemacht eine Canon XL1s zu kaufen um einen vernünftigen amateuerfilm machen zu können. Aber soviel geld hat ich auch nicht, und hab halt ne canon mv530i gekauft. ja die bildqualität ist schlechter. aber da ich mir zB einen 35mm adapter baue hab ich mit dem kleinen objektiv weinger probleme in der konstruktion, da die pro-kamera besitzer alle noch einen weitwinkeladapter benötigen ;-))
      aber bis zu diesem zeitpunkt, wo ich dann echt die kamera hatte, und aufgrund der verschiedenen hinweise im netz sogar angefangen hatte mir einen eigenen 35mm adapter zu bauen, hab ich nicht ein einziges eigenes posting in den foren benötigt.
      und das war dann wohl auch der grund für mein emotionales posting in dem gesperrten thread. einffach zu fragen. wie macht man einen filom, und dann alle relevanten antworten zu erwarten. das passt einfach nicht. esd gibt einfach aktuell zuviele informationen in einigen wenigen foren oder websites, die auch leicht zu googlen sind, um sich erstmal die einfachsten richtlinien rauszusuchen. wie man die nachher individuell umsetzt ist eine ander sache. und das sind dann bei konkreten problemen auch sicher gründe für eine anfrage in den foren. aber einfach nur zu fragen, was man machen muss um einen film zu machen, ist einfach zu flach, weil es dazu schon genügend beiträge in den entsprechenden foren gibt.
      also einerseits tut es mir leid, daß ich so harte worte gewählt habe, andererseits, ist die eingangs erwähnte frage überflüssig, wenn man hier mal erstmal zeit in lesen invesiert (rtfm) oder eben auch in anderen bereichen durchgoogelt.
      diejenigen, die länger hier sind, und auch schon durchaus von den diskussionen profitiert haben, denen gehen anfänger fragen die zu allgemein sind immer auf den sack. aber auch wir waren anfänger ... nur haben wir vor der dummen frage offenbar immer mehr versucht zu lesen ....

      Also Anfänger .. erstmal lesen, lesen, lesen (auch amazon ist da nicht schlecht) ... und dann fragen ;-))))
      - Frankie
      and linux said: you don't exist, go away
    • Frankie, der Post muss auf die Startseite!
      :hurra: :hurra: :hurra:
      (steht hier für Applaus)

      Ich glaube, du sprichst uns allen aus dem Herzen. Is ja verständlich, dass jemand der nich wirklich Ahnung von dieser Materie hat gerne ne fachkundige Einleitung hätte, aber du hast Recht: Man lernt am allerbesten durch "Selbststudium" und dann kommt (am allerwichtigsten) selbst ausprobieren. Jeder mus klein anfangen, aber man kann nich ernsthaft erwarten dass jemand in der Lage is, die Frage: "Wie mach ich nen Film?" zu beantworten, selbst wenn derjenige n Mensch außer Filmindustrie wär, der den ganzen Tag lange Weile hat.

      Also nochma vielen Dank, dasses endlich mal jemand so ausgesprochen hat, Frankie!
      Und an die Admins: Bitte, bitte macht irgendwas, damit jeder Newbie zuerst Frankies Text lesen muss! Es wär ein Segen...

      mfg
    • Moin!

      @Blindcat: You're still my Hero!!! ;)

      @torstinator: Ist dieser Vorschlag mit dem Anfängerfragen nicht schon mal mit den Hinweis auf die nicht umzubauende Forensoftware abgeschmettert worden?

      @Mods und Admins: Kann man vor die Forenseite nicht ne Startseite setzen in der explizit gefordert wird, vor dem Posten die Suche zu benutzen? Und dann "I Agree" oder "Exit" und gut??? Oder ne vierwöchige Schreibsperre nach der Anmeldung???? :D Oder Ihr macht mal vier Wochen alle Threads mit Anfängerfragen rigoros zu? Macht zwar wenig Freunde, aber das Leben ist nun mal kein Beliebtheitswettbewerb!

      @Newbies: Wenn man die Fragen nicht drei-, vier- oder zwanzigmal beantworten muss, bleibt auch das Forum übersichtlich!

      Gruss Theo
    • Jawohl Blindcat, du sagst was ich denke.

      Denn eigentlich ist ja das ganze Forum die Antwort auf die Frage "Wie mach ich nen Film?".

      Ich persönlich hab eigentlich noch nie richtig fragen müssen. Ich hab mir alles selbst beigebracht und irgendwann entwickelt man dann einen 7. Sinn, wie man bestimmte Sachen macht.

      Ich weiß ja nicht, ob das geht, aber wie wärs denn mit Strafpunkten. Jeder der was schlimmes macht (z.B. was von Warez schreibt oder auch ne dumme Frage stellt, dies schon 1000 mal gab) bekommt nen Strafpunkt von nem Mod. Wenn man dann eine bestimmte Anzahl Strafpunkte hat, wird man gesperrt.
    • naja ...
      technisch geht imer eine menge .. ist aber auch aufwand.
      und jeder hier im forum hat irgendwann einmal angefangen und war nicht so schlau wie er es jetzt ist. es wird immer anfängerfragen geben, wo man selbst denkt .. oooch menno, das ist doch jetzt nicht wirklich schwer. das stand schon ein paar mal im forum, oder auf anderen seiten im netzt .. die frage ist unnötig.
      andererseits .. selbst wenn man viele quellen studiert hat, bleibt das eine oder andere doch irgendwie noch offen, oder ist vielleicht allgemein beantwortet worden, aber nicht speziell, und man sitzt selbst vor seinem programm (und die ganzen videoprogramme sind ja nun eher nicht 'ein-klick-video-fertig' programme. und weiss echt nicht wie man das nun hinbekommt. mir ist das auch schon passiert ... also das ich ne frage gestellt hab ... und ein paar stunden später beim googlen oder sonstwie suchen, die antwort einfach im netz oder sogar auf den wenigen einschlägigen foren (also mehr als 10 sind das irgendwie nicht) gefunden habe.
      aber was eben an der konkreten anfängerfrage blöd war, war die einstellung ... ich hab gar keine ahnung ... bitte schreibt mir in den antworten konkret auf was ich tun muss. das ist einfach zu lau. der frager hatte dieses forum ja schon entdeckt. sonst hätte er hier nicht gepostet. und wenn er sich nur mal die ersten übersichten zu jedem thema durchgelesen hätte, was etwa zwanzig sind oder so ähnlich .. naja, da wäre seine frage obsolet gewesen. da hätte er sich schon eine menge infos reingezogen und die grundzüge des themas verstanden. und hätte er eiter gegoogelt und eben nicht nur das vfx-forum gefunden ... dann findet er eben leicht die anderen weniger als 10 seiten, die sich in deutsch sehr intensiv mit dem thema amateur-> semiprofessionell filmemachen beschäftigen. und wenn man sich die erstmal ansieht, dann hat man das grobe raus. und was bleibt sind detail fragen ... warum ist die blende wichtig? ... was ist ein 35mmm adapter? was genau ist ein composting programm? ... warum ist meine dvd ruckelig bei 12000 bit streaming rate ... etc etc.
      aber diese fragen die kann man dann auch beantworten. die sind dann eben irgendwie konkret .. also zwar auch allgemein, aber zumindest einem bestimmten thema zugewandt.
      aber die frage zu beantworten, wie mache ich einen film ... das ist fast .. wie ... ' was muss ich tun, wenn ich bei meinen eltern ausgezogen bin, um zu überleben'. sorry. die frage ist nicht zu beantworten.

      achja, und was strafpunkte angeht ...oder sperren ... halte ich nicht für so eine gute idee. wenn jemand einmal scheisse postet, heisst das nicht, das er nicht später auch noch gute hilfreiche beiträge posten kann. und ein forum lebt eben überhaupt von beiträgen .. egal wie konstruktiv sie sind oder nicht ... also sperren wären nu7r eine üble art von zensur.
      das bedeutet dann eben auch, daß diejenigen, die schon etwas erfahrung haben ... genügend breites kreuz zeigen, um einen blöden beitrag auch mal zu ignorieren .. oder dann halt im zweifel auch mal so ein dummes rabiates posting loslassen wie ich in dem genannten beitrag ;-))) aber leben könnne wir damit.
      - Frankie
      and linux said: you don't exist, go away
    • Blindcat, dem ist kaum was hinzuzufügen :)

      Trotzdem sollte man nicht jeden ächten, der mal eine Frage sehr allgemein hält ("Wie drehe ich nen Film, erklärt mal...").

      Klar, man selbst hat Probleme monatelang gewälzt und gelöst. Doch warum das Ergebnis nicht mit anderen teilen !? Das darf natürlich nicht ausarten, denn man hat ja selbst nur begrenzt Zeit. Man kann ja einfach an die Eigenkreativität appellieren... (Und das tun ja auch die meisten hier) !

      Ich hatte mal nen Kollegen, der mich nachmittags fragte, ob ich ihm bis 17 Uhr mal eben HTML, Flash & PHP erklären könnte, er wollte ne Website für nen Freund machen... :wink:

      Dem musste ich auch erst mal die Illusionen nehmen... :D

      Ist nur eine Frage, wie man es "verkauft"... Schon gerade, wenn man das Durchnittsalter in diesem und vielen anderen Foren bedenkt...

      Ich kann blindcat´s Reaktion durchaus verstehen. Aber auch ich hab von manchen Sachen sowas von keine Ahnung und traue mich manchmal schon gar nicht zu fragen... :roll:

      Just my two cents...
    • Zu den Strafpunkten:
      Strafpunkte find ich übertrieben. Ich mein, wenn jemand lange im Forum ist, dann ist die Gefahr auch größer, dass er irgendwann mal die genannte Zahl erreicht und dann könnte es sogar sein, dass unsere Forenjunkies sogar gesperrt werden müssen, um allen gerecht zu werden.
      Deshalb würde ich sagen, dass die Admins einfach ALLES was unnütz ist oder zu arg vom Thema abweicht löschen.

      mfg

      P.S.: Man könnte doch auch ne Abstimmung machen, ob einer gesperrt werden soll oder nicht, der negativ aufgefallen ist (und fast nuie positiv :D).
    • VFX-Forum, das erste Internet Forum mit Eignungstest :lol:!
      Aber ich glaub, das Diagramm (oder was auch immer) sieht auf den ersten Blick so kompliziert aus, dass es von fast keinem, der sich anmelden will, durchgelesen wird. Oder lest ihr die Nutzungsbedingungen, wenn ihr ein Programm installiert?
      <embed src="http://mariemarie0000.free.fr/fichiers/images/pop.swf" width="147" height="100" menu="false" wmode="transparent" quality="high" bgcolor="#BBDDFF" pluginspage="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer" type="application/x-shockwave-flash" bgcolor="#FF00AA"></embed>
    • Naja, man könnte doch aber eine Seite einbauen, wo der Newbie erstmal alle wichtigen Punkte durchlesen und danach auf einer zweiten Seite ankreuzen/besser noch selbst eintragen muß, bevor er an die Registrierdaten kommt.


      So:

      Wo muß ich suchen, wenn ich was wissen will:
      o im Kühlschrank
      o in der Boardsuche
      o im Gartenhäuschen

      Wenn ich´s hier nicht finde, suche ich in
      o meiner Steuererklärung
      o der Unterwäsche meiner Schwester
      o Google

      Wie soll eine neue Tread-Übersicht aussehen?
      | kurz, prägnant und nicht sinnleer | (muß er selber eintragen)
      usw.

      und erst wenn alle Fragen richtig beantwortet wurden, bekommt er die Registrierungsmail zugeschickt.


      Kann doch nicht so schwer sein, oder? Und ist zumutbar, wobei zur Zeit geht´s ja!
    • @n00b: die FAQ (plural: Frequently Asked Questions)

      Naja, aber mal ehrlich, die Meisten wissen hier nichtmal, dass sie ihr Profil bearbeiten können. Das spricht ja nicht wirklich dafür, dass die FAQs gelesen werden.

      Am besten wäre eine Einführung als Flash-Movie. Da brauch man sich nicht groß anstrengen, wenn man sich das mal anschaut! So erreicht man sicher mehr Leute, als auf dem reinen Textweg.
    • auf jeden fall,
      irgendwas muss man mal tun.
      puh, ideen bekommen ist echt anstrengend!

      also ich habe auch, als ich mit vfx angefangen habe erstmal selbst probiert.
      damals noch mit ner webcam und dieversen brogramme laserschwerter gemacht, dinge schweben gelassen, etc.
      danach habe ich bei google mal nach besseren lichtschwertmethoden gesucht und bin durch zufall hier her gekommen.