Hätte gerne mal eure Meinung zu einem (adaptierten Drehbuch.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hätte gerne mal eure Meinung zu einem (adaptierten Drehbuch.

      Wollt ihr nichts dazu schreiben oder ignoriert ihr mich einfach nur?

      Sind allerdings 25 Seiten und ich weiss nicht ob ich das so hier reinstellen kann oder soll ?

      Also Informationen wären super. Danke.

      Gruß OnkelV

      Habe jetzt einfach mal einen Ausschnitt reinsgestellt

      Das Leben des David – Volume 2


      Es ist Nacht in Jerusalem nur ein paar vereinzelte Fackeln brennen in den Gassen der Stadt.
      Es ist so gut wie nichts mehr los auf den Straßen nur ein paar Soldaten machen ihre Runden.
      Zwei Soldaten patroulieren nahe beim Palast Davids. Soldat 1(S1) bleibt stehen sagt nichts. Soldat 2(S2) läuft erst noch weiter merkt dann aber, dass ihm nicht mehr zugehört wird.(Irgendein banales Thema , z.B. Essen,).


      S2(relativ laut und vorwurfsvoll): Du hörst mir ja schon wieder nicht zu.

      S1 (ärgerlich und flüsternd): Leise !!! Da war wirklich was.

      S2 (lacht wenn auch nicht mehr so laut): Du und deine Phantasie nur weil der König heute sein Fest hat, heisst es noch lange nicht , dass hier irgendetwas passieren muss.

      Ein Geräusch als wenn jemand aus höherer Entfernung auf Stein springt ist zu hören.


      Man sieht aus Sicht der Soldaten wie sich beide angespannt umgucken und mehrere Personen vorbeilaufen sehen im Schutze der Nacht.

      S1(Ängstlich und Vorwurfsvoll): Wir wurden doch gewarnt,…wir wurden gewarnt. Sie hatten uns gesagt, dass es die Ammoniter versuchen würden.

      S2(Panisch): Jetzt bloß nicht in Panik geraten.

      S1:Du, wir müssen den anderen bescheid sagen. David muss gewarnt werden.

      Beide laufen vorsichtig los während die Kamera den beiden relativ dicht folgt.

      Schnitt
      abrupter Musikwechsel.(Dramatisch -> feierlich)

      Wir sind auf dem Fest Davids. Es sind viele Leute anwesend.Die Kamera fährt ein bisschen länger in der Menge rum in Davids Nähe steht auch sein Diener ,damit es sich lohnt Musik zu hinterlegen. David guckt sich gerade in der Mitte seiner
      Gäste um, da bekommt er ein Strahlen im Gesicht.

      David zu seinem Diener : Ein Jahr ist es her, dass wir gegen die Philister gekämpft haben und jetzt könnenwir ein so großes Fest feiern. Sie nur die vielen Gäste. (Während er das sagt lächelt er ehrlich vor Freude)

      Diener: David ich habe doch gesagt das viele Gäste kommen werden und sieh doch mal von nah und fern sind sie gekommen.

      David dreht sich um und die Kamera um ihn herum. Während des Drehens wird über geblendet zu den angreifenden Ammonitern um die sich auch die Kamera gerade dreht.,


      Drei Ammoniter davon unterhalten sich leise aber angeregt.

      Ammoniter 1(Angespannt zornig überheblich): Diesmal wird es klappen, diesmal können wir die Schande die David uns durch seine Spione gemacht hat heimzahlen.

      Ammoniter 2(dumm überheblich): Jaaa, jaaa das werden wir.

      Ammoniter 1: Folgt mir. Der Palast ist unser Ziel.

      Es wird wieder zur laufenden Feier übergeblendet.

      David (geht auf jemanden zu) : Urija ?

      Urija: Mein König

      David: Urija, warum so förmlich ?

      Urija : David , ich kann es nicht glauben du erinnerst dich noch an mich.

      David : Natürlich es würde sich doch jeder an einen so tapferen Feldherren erinnern.

      Urija : Ach hör schon auf die Philister waren doch allesamt Feiglinge.

      David : Nein Nein ein Großteil der Ehre gebürt schon dir … (wieder überrascht) seit wann bist du denn in Jerusalem bleibst du länger oder bist du nur heute hier.

      Urija : Ich bleibe länger keine Sorge. Ich und meine Frau sind hier hergezogen.

      David (wirkt überrascht) : Frau? Seit wann bist du denn vergeben ?

      Urija : Ein halbes Jahr vielleicht.

      David(neugierig) : Ist sie heute hier ?

      Urija : Ja sie müsste hier irgendwo sein …(guckt sich um, dann sieht er sie)
      Warte ich hole sie eben.

      Überblende zu den Ammonitern die vorsichtig und gebückt laufen.
      Ammoniter 1 bleibt stehen und gibt ein Haltsignal nach hinten.

      Ammoniter 1: Gleich sind wir am Palast. Es ist also vorsicht angebracht, nicht das wir noch entdeckt werden.

      Während der Ammoniter dies sagt klopft ihm sein Kamerad auf die Schulter zeigt nach vorne.
      Ammoniter 1 guckt dort hin und sieht ein paar Wachen unter ihnen die zwei die sich am Anfang unterhalten haben und Abschalom.

      Es kommt zum Kampf.

      Schneller Schnitt zur Feier.

      Uria bringt Batseba zu David, und man sieht David sofort an dass er etwas für sie empfindet.

      Urija( zu David) : David das ist meine Frau Batseba.

      Urija (zu Batseba): Unseren König muss ich dir ja wohl kaum vorstellen.

      Batseba: Es ist eine Ehre für mich euch kennen zulernen.

      David(in Gedanken): Ich möchte dich auch gerne kennen lernen.

      Urija guckt ihn an als wenn er besoffen wäre und Batseba ebenfalls.

      David(schüttelt sich kurz) : Ich mein ich freu mich auch dich kennen zulernen

      Batseba zu Urija.

      Batseba: Urija ich fühl mich nicht besonders bitte lass uns nach Hause gehen.

      Urija: Ist gut mein Schatz, David es war schön dich wieder zusehen.

      David(während er noch Batseba anguckt): Fand ich auch.

      Urija und Batseba verlassen das Fest. Batseba dreht sich noch einmal um!

      David zu sich selbst : Ich muss diese Frau unbedingt besser kennen lernen.

      SChnitt zu Abschalom der sich durch die Feiergesellschaft drängelt.
      Während des Stretgesprächs sieht man immer wieder die Feiergesellschaft zu den beiden rübergucken.

      David (ruhig) : Was ist los Abschalom?

      Abschalom : Vater ich muss mit dir unter vier Augen sprechen

      David : Was gibt es denn ?

      Abschalom(leise) :Die Ammoniter sie haben angegriffen.

      David : Lass uns draussen weitersprechen.

      Die beiden verlassen die Feier und unterhalten sich
      .

      David: (aufgeregt): Sind Sie besiegt ?

      Abschalom(ruhiger): Es schien nur ein Warnschuss zu sein sie wollten uns wohl im Schlaf überraschen. Einer der Ammoniter meinte das dies die Antwort auf die gesendeteten Spione wäre die du geschickt hast.

      David: Was Spione? Sie meinte doch nicht etwa die Abgesandten oder ?

      Abschalom (vorwurfsvoll): Das ist doch jetzt auch egal Vater, wir hätten sie schon viel früher angreifen sollen Wieso greifst du nicht richtig durch. Sie sollen alle büßen.
      Er redet sich immer weiter in Rage
      Du siehst nie was um dich rum passiert. Als König muss man die Dinge anders handhaben.

      David(ruhig aber bestimmt): Sei vorsichtig was du sagst mein Sohn ich bin ein guter König.
      Vertrau mir ich werde noch heute den Rückschlag planen.
      Einen Großteil meiner Feinde habe ich besiegt. Und diesen kleinen Anschlag hätte niemand verhindern können.

      Abschalom (aufgebend aber rätselhaft lächelnd beim rausgehen zu sich selbst): Doch Vater ich hätte ihn verhindern können.

      Die Kamera lässt David alleine und fassungslos stehen dreht sich hinter Abschalom her der den Raum verlässt.
      (Dramatische Musik)
    • Zwar bin ich noch relativ neu im Forum, und lehne mich von diesem Standpunkt aus gesehen, jetzt auch mal sehr weit aus dem Fenster. Ich find's echt scheiße von euch, das ihr seinen Auszug zwar angeklickt aber nicht kritisiert habt. So was muss nicht sein. :shock:

      Jetzt zu dem Auszug

      OK, also die Story an sich ist nicht übel. Ich bin zwar kein Fan dieser Gattung Film, aber in gewisser Weise erinnerte mich dein Auszug an Troja. Die Spione/Abgesandten: So wie du es beschrieben hast, ist das etwas was bereits passiert ist, man könnte also Rückblenden einbauen (Mache ich persönlich sehr gern). :rauch:

      Ein Tipp noch: Prüfe die Rechtschreibung, verfeinere die Dialoge, und kürze niemals die Namen der Charaktere ab, siehe Soldat 1 = S1. Schreib einfach Soldat 1 oder Soldat #1, aber das sind Kleinigkeiten. Verkürze die Aktionsbeschreibungen, also alles was nach dem Namen in Klammern steht, auf das nötigste.
      Die Story hat Potential, müsste aber wie gesagt noch einen Feinschliff bekommen.

      Das ist soweit alles was ich dazu sagen kann, Ich hoffe doch dir wenigstens etwas geholfen zu haben :D
    • Mir gefällt die Story ebenfalls ganz gut
      was man momentan so liest, sieht und hört, scheinen filme dieses genre zur Zeit sehr beliebt zu sein.
      Es wäre zwar sehr schwierig dieses drehbuch zu verfilmen aber vielleicht interessiert sich ja mal eine große produktionsfirma für das projekt, frag dich doch mal rum.

      Also viel Glück

      P.s.: Vergiss nicht den Text abzusicher, dass niemand die Idee klaut
    • "niklas" schrieb:

      Mir gefällt die Story ebenfalls ganz gut
      was man momentan so liest, sieht und hört, scheinen filme dieses genre zur Zeit sehr beliebt zu sein.
      Es wäre zwar sehr schwierig dieses drehbuch zu verfilmen aber vielleicht interessiert sich ja mal eine große produktionsfirma für das projekt, frag dich doch mal rum.

      Also viel Glück

      P.s.: Vergiss nicht den Text abzusicher, dass niemand die Idee klaut


      es gibt eben leute die nicht auf stundenlanges lesen stehen :wink:
    • .....hmmmm, adaptiert? Aus der Bibel, oder liege ich bekennender Atheist jetzt falsch?

      Theo

      P.S.: Also wenns denn wirklich die Bibel ist, Repekt vor dem Aufwand, und viel Spass weiterhin, aber stell die Formatierung Deines Drehbuchs um, such mal nach Plugins für Word, homemoviecorner hatte da mal einen Thread zu, das macht das Lesen und Umsetzen später einfacher.
    • Da hast du Recht gibt sogar ne ganze Menge her das alte Buch

      Nee mal Scherz beiseite siehst du ganz richtig und das mit dem formatieren wollte ich eigentlich mit Scriptmaker erledigen aber der stürzt immer unbegründet ab.

      Naja mal sehen wie weit ich so noch komme.

      Gruß OnkelV
    • Adaptiert heisst soviel wie.

      "Das Buch ist gut, machen wir daraus mal ein verfilmbares Drehbuch mit Dialogen und Regieanweisungen"

      Heisst Filme wie Herr der Ringe basieren auf adaptierten Drehbüchern während Star Wars auf einem ganz normalen Drehbuch basiert, da es ja den Film gab bevor das Buch erschienen ist.