Mündungsfeuer anpassen:

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mündungsfeuer anpassen:

      hi,

      ich will hier mal auf etwas zu sprechen kommen was viele anders sehen; ich weiss nicht wie's bei euch so ist, jedenfalls habe ich beim nachbearbeiten bei einem Freund gemerkt dass er eine völlig falsche einschätzung der muzzle Flashes hat.

      ich füge später noch bilder hinzu gerade schreibe ich das hier in meiner Frühstückspause.

      ALSO:

      Im Allgemeinen wurden Muzzle-flashes(Mündungsfeuer bei Pistolen oder anderen Schusswaffen) für den Film eingesetzt, damit es pompöser wirkt, und dem Zuschauer den Eindruck vermittelt dass geschossen wird.
      Wenn jeder action Film mit realistischen darstellungen einer Schiesserei kommen würde, würde der Zuschauer kaum erkennen ob der andere schiesst. Da in Wirklichkeit, nur in seltenen Fällen eine kleine Flamme austritt. aber wirklich klein.


      Im Grunde kann man von dieser Reihenfolge ausgehen:

      1.) Abzug wird betätigt
      2.) Hammer schlägt auf den Rücken der Patrone
      3.) Durch ein Funke oder eine kleine Explosion wird das spengpulver entzündet

      4.) in der Patrone entseht ein Überdruck.
      5.) die Kugel wird in die einzig mögliche Richtung herauskatapultiert: dem Weg zum Lauf.

      6.)Die Kugel tritt aus dem Lauf aus und die Patronenhülse wird ausgeworfen, wenn es denn kein Revolver ist.
      7.)kurz nachem die Kugel ausgetreten ist werden noch Reste der Sprengladung mit heraus gefeuert. diese können sich auch entzünden.

      Es gibt ne Menge Leute die packen den Muzzle-flash immer dann dran (mit Alamdv2 oder EffectslabDV) wenn der Schlitten (wir haben Blow-backs benutzt) hinten ist, das ist echt falsch; und sowas fällt auch auf, ist echt so.

      Für Film ist diese Reihenfolge die richtige:

      1.) es wird abgedrückt
      2.) die Flamme schlägt dank der Platzpatrone wiet aus dem Lauf aus.
      3.) Der Schlitten fliegt zurück (repetiert) und die Patrone wird auch wie bei einer echten Waffe ausgeworfen.


      NIEMALS, den Feuereffekt einer Filmwaffe so einsetzen dass der gerade kommt wenn der Schlitten zurück springt, ich habe unsere kleine schiesserei auf die eine und die andere Art gerendert und den andren Leuten die am Projekt mitarbeiten gezeigt und sie haben ALLE gesagt, dass die Muzzle-flashes in der Version wo es "realistischer" ist besser wirken und es cooler rüberkommt.

      ich habe schon ne menge amateurFilme gesehen und deshalb wollte ich nur sagen:
      Wenn ich nicht genau bescheid wisst, gibt es online genaue Beschreibungen wie ein Waffe funktioniert.

      achja: Regel gilt auch im Film (wenn man eine animierte Kugel hinzufügen will)

      Erst kommt die Kugel raus dann der muzzle flash, eigentlich kann man annehmen dass die Flamme der rest Schwarzpulver ist der sich entzündet.


      okay?

      also für Schiessereien: Je mehr man diese Regeln und andere beachtet, werden Schiessereien, egal mit wieviel aufwand (im amatuer-bereich) sie gedreht worden sind gut rüberkommen.

      mfg -[Cloud]-

      wie gesagt:

      Bilde folgen später.